Dienstag, 29. Januar 2013

Montagsfrage

Huhu, ich melde mich kurz aus meinem Haufen von Lernzetteln zurück, um die Montagsfrage zu beantworten. Ab Montag ist dann auch wieder mehr Zeit für den Blog, bis dahin muss ich aber noch drei Klausuren hinter mich bringen. Also zur Montagsfrage:

Jeder von uns hat sie: Die Lieblingsbuchhandlung. Vielleicht ist sie nicht die schönste und auch nicht die größte. Aber du fühlst dich gut aufgehoben, erfährst immer wieder von neuen Geheimtipps oder genießt es besonders, mit den freundlichen Mitarbeiten zu schnacken. Oder du gehst lieber in die großen Ketten, in denen du dich anonym in Ruhe umsehen kannst und dich die endlose Auswahl immer wieder aufs Neue überwältigt? Wie auch immer – erzähl doch mal ein bisschen von deiner Lieblingsbuchhandlung!

Ich muss gestehen: ich habe keine Lieblingsbuchhandlung, jedoch gehe ich meistens zu Thalia. Früher gab es bei uns (in Iserlohn) auch mal eine Mayersche, wo ich sehr gerne hingegangen bin, aber die hat vor einiger Zeit zugemacht. In Paderborn gibt es auch nur Thalia und dann noch so eine andere Kette, bei der ich aber nicht gerne einkaufe (wie ihr seht weiß ich noch nicht mal wie sie heißt). In kleine Buchhandlungen gehe ich eher nicht so gerne, weil die meist eh nur das da haben, was auf den Bestsellerlisten steht. Außerdem sind die Verkäfer da immer so aufdringlich, das ist gar nicht mein Ding. Manchmal gehe ich einfach nur in die Buchhandlung um mich umzuschauen und zu gucken, was es neues gibt ,oder um mir die Wartezeit auf den Bus oder ähnliches angenehm zu verkürzen. Da kann ich nervige Verkäufer gar nicht gebrauchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen