Donnerstag, 27. Oktober 2011

Kleine Helfer in der Buchhandlung

Kennt ihr das? Ihr steht in der Buchhandlung vor den Regalen und wollt euch den nächsten Band einer Serie kaufen. Nur leider wisst ihr nicht, wie er heißt. Ich behelfe mir dann oft mit einem Blick ins Buch. Also: ein Buch der gewünschten Reihe aus dem Regal nehmen und die ersten, bzw. letzten Seiten durchblättern, in der Hoffnung, eine Übersicht der Reihe zu finden. Das kann ziemlich nervig werden.
Die Thalia-Buchhandlung hier in Paderborn (ich weiß nicht, wie es in anderen aussieht) hat da eine sehr schöne Lösung gefunden.
Beim Stöbern durch die Regale fielen mir nämlich auf einmal kleine grüne, einlaminierte Zettelchen auf. Darauf waren Autor und Name der Reihe sowie die richtige Reihenfolge der Bücher mitsamt Erscheinungsdatum vermerkt. Die klebten an den Regalen und standen mit kleinen Notizhaltern auf den Büchertischen. Ich finde, das ist eine große Hilfe beim Bücherkauf und vermeidet vielleicht sogar Fehlkäufe, wenn man zum Beispiel unwissentlich einen dritten Band in der hand hat, statt dem ersten. Natürlich gibt es die nicht für jede Reihe, aber diese kleinen grünen Helfer bringen auf jeden Fall Licht in das Dunkel des Reihen-Wusts. (Ein Bild gibts leider nicht, meine Handykamera ist zu schlecht...)
Gibt es solche Zettelchen auch bei euch oder behelfen sich die Buchhandlungen anders? Oder vielleicht gar nicht?

1 Kommentar:

  1. Wow, dass ist wirklich eine super gute Idee, ich hab das bisher in noch keiner Buchhandlung gesehen fände es aber sehr hilfreich. Mir ist es auch schon passiert, dass ich ausversehen einen Teil mitten aus einer Reihe gekauft habe und war dann zuhause ziemlich genervt. Seitdem kaufe ich nichts mehr "einfach so" in einer Buchhandlung, ohne zu wissen, ob es ein Teil einer Reihe ist und wenn ja, welcher. :/

    Diese Idee sollten wirklich mehr Buchhandlungen aufgreifen! Allerdings fände ich es besser, wenn die Verlage einfach hinten eine Reihenübersicht in die Bücher drucken würden.

    AntwortenLöschen