Sonntag, 3. Juli 2011

Ich lese...

"Secrets of the Tudor Court" von D.L. Bogdan


Klappentext: When young Mary Howard receives the news that she will be leaving her home for the grand court of King Henry VIII, to attend his mistress Anne Boleyn, she is ecstatic. Everything Anne touches seems to turn to gold, and Mary is certain Anne will one day become Queen. But Mary has also seen the King's fickle nature and how easily he discards those who were once close to him...

Discovering that she is a pawn in a carefully orchestrated plot devised by her father, the duke of Norfolk, Mary dare not disobey him. Yet despite all of her efforts to please him, she too falls prey to his cold wrath. Not until she becomes betrothed to Harry Fitzroy, the Duke of Richmond and son to King Henry VIII, does Mary finds the love and approval she's been seeking. But just when Mary believes she is finally free of her father, the tides turn. Now Mary must learn to play her part well in a dangerous chess game that could change her life - and the course of history. 

Erster Eindruck: Nachdem dieses Buch nun schon fast ein Jahr auf meinem SuB liegt, habe ich mich entschlossen es beim monatlichen Themenlesen bei Lovelybooks zu lesen. Zuersteinmal muss man wissen, dass ich die Zeit um Henry VIII unglaublich spannend finde und mich gerne damit beschäftige. Dadurch, dass ich die Fernsehserie gesehen und einiges nachgelesen habe, ist es, als würde ich alte Bekannte in diesem Roman wiedertreffen. Lediglich die Perspektive ist eine andere, denn die Geschichte wird von Mary Howard, einer jungen, anfänglich naiven Engländerin erzählt. Es fängt an, als Mary grade elf ist und von ihrem Vater mit zu Hofe genommen wird. Die Erzählweise und die Sprache der Autorin gefallen mir unerwartet gut, eigentlich bin ich ja kein Fan vom Ich-Erzähler. In diesem Roman ist es aber gut umgesetzt. Auch die Hauptperson Mary ist mir schon ans Herz gewachsen, sie ist ein sehr sympathisches Mädchen, die ihre eigene Meinung hat, auch wenn sie diese nicht immer äußert. Zunächst ist sie allerdings  noch sehr naiv (was ihrem Alter entspricht), aber ich gehe davon aus, dass sich das im Laufe des Buches noch ändert. Bisher gefällt mir das Buch sehr gut, auch wenn ich nur langsam voran komme. Obwohl noch nicht viel passiert ist, ist Spannung da und es fällt mir schwer, es aus der Hand zu legen. Ich bin sehr gespannt, was noch geschehen wird (jaa, die geschichtlichen Ereignisse kenne ich ja schon). Ich glaube, wer einen guten historischen Roman sucht, ist hiermit gut bedient (soweit ich das bisher sagen kann), allerdings ist er nicht auf deutsch erhältlich.

Kaufgrund: Wieder einmal bin ich durch das Cover aufmerksam geworden, als ich durch diese überdimesionale, amerikanische Buchhandlung geirrt und bei den historischen Romanen hängen geblieben bin. Schnell war klar: Henry VIII muss es sein, wenn möglich auch noch Anne Boleyn. Zur Auswahl standen schließlich nur noch dieses und "The other Boleyn girl" von Phillipa Gregory, aber ich war den Tag nicht bereit, über $20 dafür zu zahlen. So ist meine Wahl auf "Secrets of the Tudort Court" gefallen.
 
Bisher gelesene Seiten: 45/ 333

Über die Autorin: D.L. Bogdan is a history major, aiming for a master's so that she might lecture one day. She is also a musician with classical voicetrining who has been playing keyboards and singing in bands since she was 18. She also enjoys reading, travelling, summer activities, spending time with family and friends, and researching her next novel! She makes her home in central Wisconsin.

Eure Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen